Peppermint Popcorn

Ü40+Ü50 Blog über Lifestyle, Mode, Beauty, Wellness und gesunde Lebensweise

Abnehmen – Tipps und Tricks gegen den Winterspeck

| 3 Kommentare

Bestimmt geht es euch wie mir. Kaum hat die kühle und dunkle Jahreszeit begonnen, legt man leicht, aber stetig täglich ein paar Gramm zu. Der Duft aus der Plätzchendose ist einfach zu verlockend, und ab und zu ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt – wer kann da schon widerstehen?!

Deswegen habe ich heute ein paar Abnehm-Tipps gegen den Winterspeck für euch zusammmengestellt. Sie können euch insbesondere helfen, wenn ihr schon wieder ein paar Pfund zugelegt habt.

Von Vorteil ist sicher mal „hier“ und mal „da“ etwas weniger zu essen, aber man braucht trotzdem einen genauen Plan, damit man nicht nach den Feiertagen aus allen Nähten platzt.

Abnehmtipps und Durchhalte-Tricks

1. Verwendet eine festgelegte Methode.
Wenn ihr euch im Vorfeld einen genauen Plan macht, nach welcher Methode ihr eure Ernährung umstellen wollt, bleibt ihr leichter dabei.

2. Setzt euch ein klares Gewichtsziel.
Es hat sich herausgestellt, dass fast alle Menschen, die es erfolgreich geschafft haben ihr Gewicht zu reduzieren, ein bestimmtes Gewichtsziel hatten.

3. Sucht euch Gleichgesinnte.
Gemeinsam kann man leichter abnehmen. Trefft euch mit Freunden, Verwandten oder Bekannten und beratet und stärkt euch gegenseitig. Spendet euch Mut und Zuspruch. Gemeinsam ist man stärker.

4. Ein wichtiger Gesundheitsfaktor sind Vitamine und Co.
Ganz egal welche Methode ihr wählt und wieviel ihr damit abnehmen möchtet, solltet ihr die Vitaminzufuhr nicht vernachlässigen. Deswegen bei der Ernährungsumstellung ausreichend grosse Portionen Obst und Gemüse einplanen… und zwar jeden Tag.

5. Ausreichend Schlaf hilft beim Abnehmen.
Selbstverständlich verbrennt der Körper auch während des Schlafes Fett. Deswegen ist eine Schlafdauer von etwa 7-9 Stunden zu empfehlen. Manche Menschen kommen mit etwas weniger Schlaf aus als andere. Wichtig ist, dass man morgens ausgeruht ist und sich wohlfühlt.

Das Wichtigste:
Ein festgelegtes Konzept verfolgen und dabeibleiben.

 

3 Kommentare

  1. Sehr viel Kopfsache bei, aber wenn man die ersten Erfolge sieht, wird es leichter.

  2. Wichtig ist, die Ernährung nicht zu vernachlässigen. 40% Training und 60 % Ernährung. Wenn man es richtig macht, dann ist es schwieriger auf das Essen zu verzichten als Sport zu treiben. Den inneren Schweinehund muss man in allen Fällen besiegen oder zumindest kleinhalten.

  3. Grade im Winter finde ich es schwer auf die Ernährung zu achten daher echt gute Tipps !

Hinterlasse einen Kommentar zu Leo Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.