Peppermint Popcorn

Wellness, Lifestyle, Mode und Beauty

Veränderungen planen

| Keine Kommentare

{Planung von Lebenszielen}

Veränderungen gehören zu unserem Leben. Ob wir wollen oder nicht, ob wir uns dafür bereit fühlen oder auch nicht, das Leben geht nun mal seinen Lauf.
Das Leben hält viele Veränderungen für uns bereit. Gute und auch weniger gute.

Wenn wir aber bewußt eine Veränderung unseres Lebens planen, natürlich um unserem Leben eine zukünftige positive bzw. noch mehr positive Richtung zu geben, sollte der Fokus auf dem Begriff PLANEN liegen.

Zum Planen gehört das Einbeziehen unserer aktuellen Ausgangssituation, persönlicher Stärken und Schwächen und eine konkrete Zielvorstellung.


Für solch ein Planen von Veränderungen im Leben haben sich folgende Einzelschritte bewährt:

Schritt 1: Hinterfragen Sie Ihre eigene Situation.
Wie ist meine aktuelle Situation? Was ist zur Zeit gut, was ist schlecht an meiner jetzigen Situation?

Schritt 2: Wer bin ich und was kann ich? Wo liegen meine Fähigkeiten?
Erkennen Sie Ihre persönlichen Stärken und Schwächen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie z.B. auch im Freundeskreis, wofür man Sie am meisten schätzt und was man an Ihnen lieber übersieht bzw. ignoriert, um die Freundschaft nicht zu gefährden.

Schritt 3: Definieren Sie Ihr Ziel.
„Ich möchte weniger arbeiten und mehr Zeit haben“ ist ein schöner Wunsch – aber leider kein konkretes Ziel. Je genauer Sie beschreiben, was Sie genau wollen, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg. In Bezug auf die Arbeitszeit könnte z.B. ein konkretes Ziel lauten: Ab Juni 2014 werde ich nur noch 35 Std. pro Woche arbeiten und keine Arbeit für das Wochenende mit nach Hause nehmen.

Schritt 4: Entwerfen Sie einen konkreten Plan.
Welche (kleinen) Schritte sind notwendig, um Ihr Ziel zu erreichen? Ihre Schritte sollten Sie dabei so planen, dass Sie zwischendrin Etappenziele feiern können. Planen Sie auch genügend Zeit für Erholunspausen mit ein.

Schritt 5: Gehen Sie Ihren geplanten Weg mutig und bewusst.
Wichtig sind jetzt Kraft und Durchhaltevermögen. Rückschläge gehören zu Veränderungen und zeigen lediglich, welcher Weg heute nicht funktioniert. Legen Sie zur Not einen Zwischenstop an einem Tag ein. Am nächsten Tag aber gibt es keine Entschuldigung. Sie dürfen einen Zwischenstopp wirklich nur als Ausnahme sehen. Wird die Ausnahme zur Regel, läuft etwas falsch und Sie sollten dann Ihren Plan nochmals überdenken und evtl. nochmals überarbeiten in Bezug auf die Frage, ob Ihr Ziel wirklich genau das ist, was Sie wollen.

Schritt 6: Freuen Sie sich am Ergebnis. Genießen Sie es, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Ruhen Sie dann einige Zeit aus, bevor Sie das nächste Ziel und damit auch die nächste Planung in Angriff nehmen.

Während der Planung und Vorbereitung sollten Sie zudem einen möglichst kühlen Kopf bewahren. Kurzschlussreaktionen oder hektischer Aktionismus sind selten von Erfolg gekrönt.

In der Ruhe liegt die Kraft.
Planung ist das halbe Leben.

 

Aktuelles zum Thema Leben und Veränderungen

Aktuell läuft zu diesem Thema der Kinofilm „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ .
Vielleicht sehenswert. Ebenso bereits auf DVD erhältlich. Da der Kinofilm FSK 6 ist, die DVD jedoch FSK 12, sind darin wohl auch noch ein paar unbekannte Szenen zu sehen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.