Peppermint Popcorn

Ü40+Ü50 Blog über Lifestyle, Mode, Beauty, Wellness und gesunde Lebensweise

Geheimnisse für ein ausgewogenes Leben

| Keine Kommentare

{Tips zur Vorbeugung gegen Burnout}

Ändern Sie Ihre Ansprüche

Sobald man Kinder bekommt und mit Kindern lebt, kann man seine Lebensgewohnheiten aus dem Single-Leben nicht mehr aufrecht erhalten. Durchwachte Nächte, tagelange Planung der Kindergeburtstage und Freizeitaktivitäten verteilt in der ganzen Stadt geben ein neues Lebensmotto vor, nämlich „Genug ist genug!“.
Wer sagt denn, daß man zum Kindergeburtstag nur mit einer selbstgebastelten Einladungskarte einladen darf? Wer sagt, am Weihnachtsfest dürfen nur selbstgebackene Kekse auf dem Tisch stehen? Warum sollte man bei einer Einladung mit Freunden wie ein aufgeschrecktes Huhn herumlaufen und Schnittchen reichen anstatt sich selbst zu amüsieren?

Besser ist, die eigenen Ansprüche herunterzuschrauben und statt selbstgemachten Petit Fours und selbstgerollten Sushi lieber eine hausgemachte Gulaschsuppe mit Brot eines guten Bäckers anzubieten. Der Tisch muß nicht wie im Restaurant mit bestem Porzellan eingedeckt und dekoriert sein, denn ein kleines „Buffett“ mit Suppe in einem großen Topf auf einer Warmhalteplatte (die man beim Metzger ausleihen kann), aufgeschnittenem kalten Braten (vielleicht sogar auch fertig vom Metzger) und als Dessert eine schöne Weintraube und Käse am Stück zum Selbstabschneiden ist fast immer gemütlicher.
Bei Kindergeburtstagen lieben die kleinen Gäste die gekaufte „Benjamin Blümchen Torte“ aus der Tiefkühltruhe genauso sehr wie eine selbstgebackene Regenbogentorte aus dem heimischen Backofen – mit dem Unterschied, daß Sie entspannter auf die Kinder wirken. Weiße T-Shirt mit Farbe bedrucken und danach noch bügeln als Mitgebsel für die Eingeladenen Kinder ist zwar toll, aber mit Straßenkreide in einer Sackgasse oder im Vorgarten die Pflaster bemalen ist eigentlich besser.

Reduzieren Sie Ihre Ansprüche und Sie werden herausfinden, daß Sie alles wieder so genießen können wie früher.

Beste Grüße, Sanne

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.