Peppermint Popcorn

Wellness, Lifestyle, Mode und Beauty

Gesunde Schärfe beim Essen

| 9 Kommentare

Über gesundes Essen habe ich schon öfteres hier auf meinem Blog geschrieben. Heute geht es mal um richtig scharfe Sachen… Wer gerne gut gewürztes und scharfes Essen liebt, darf sich jetzt freuen. Denn – auch scharfes Essen ist gesund!

Voraussetzung ist allerdings, dass man mäßig und nicht über-mäßig scharf würzt. Dann hat scharfes Essen eine durchaus positive Wirkung auf den menschlichen Organismus.

– Scharfes Essen wärmt den Körper.
– Scharfes Essen regt die Magensäfte an und aktiviert die Verdauung.
– Scharfes Essen hemmt und verdrängt schädliche und unerwünschte Bakterien im Essen.
– und: Scharfes Essen schmeckt!

Vor einigen Tagen habe ich zwei neue Saucen zu gegrilltem Fleisch und Bratkartoffeln ausprobiert: Eine Hot Sauce mit dem klangvollen Namen Barrel51 Caribbean Gold Apricot Ginger Glaze, die als Grillsauce mit karibischem Flair, pikant-fruchtig mit Aprikose, Ingwer und Rum beschrieben wird, und zum zweiten Original spanisches Chimichurri aus Mallorca, mit mediterranen Kräutern in Räucheröl und einem Hauch Habanero Chilis.

Gegrilltes Fleisch und scharfe Saucen - fruchtige Barbecue-Sauce und spanisches Chimichurri von Pepperworld 2015

Beide Saucen waren äußerst lecker.
Das Chimichurri hat eine angenehme Schärfe und passt sehr gut als Beilagensauce. Das würde ich auch wieder kaufen.
Die Hot Sauce würde ich das nächste Mal jedoch eher zum Marinieren des Grillguts vor bzw. zum Einpinseln beim Grillen verwenden, damit die Sauce gut in das Fleisch eindringen kann. Als Barbecue-Beilagensauce schmeckt mir die Sauce eher nicht, denn dafür ist sie mir etwas zu süßlich. Aber zum Marinieren kann ich sie mir recht gut vorstellen.

Beide Saucen bekommt man online im Chili Shop Pepperworldhotshop *.

Ein kleiner Tipp zum Schluss:
Scharfes Essen sollte nur einmal brennen, nicht zweimal! Denn wenn es nicht nur im Mund, sondern auch auf der Toilette (noch) brennt, dann war es zu scharf. Das nächste Mal sollte man dann etwas weniger scharf würzen.

* Sponsoring

9 Kommentare

  1. Ich bin ein großer Fan von scharfem Essen. Gerne auch mal so scharf, dass jeder andere den Kopf schüttelt. Allerdings habe ich öfter gehört, dass es gesund ist, da es den Stoffwechsel anregt? Gibt es auch Risiken?

    Die Saucen werde ich mal ausprobieren. Bin immer auf der Suche nach neuen scharfen Leckereien.

  2. Ich meide eher scharfes Essen, weil eben für mich meist zu scharf. Aber wer weiß, vielleicht ändere ich ja meine Meinung noch, wenn es so gesund ist 😉 Liebe Grüße.

  3. Regt das nicht sogar auch den Fettstoffwechsel an oder so? Meine irgendwie sowas mal gelesen zu haben über scharfes Essen. Ansonsten ein super Beitrag, vielen Dank.

  4. Habe bisher wirklich viel Gutes über das scharfe Essen gehört. Du beschreibst es ja oben ganz gut, allerdings kann ich mich nur sehr schlecht an scharfe Speisen gewöhnen. Schärfe überdeckt bei mir den Geschmack allzu sehr, obwohl ich es gerne probieren würde. Gibt es einen Trick, bei dem ich mein Schärfevertragen ein bisschen trainieren kann? Ich würde gerne mehr scharf essen!
    Gruss, Sabine

  5. @Sabi: Also ich würde dir empfehlen langsam anzufangen. Hilfreich ist es z.B. auch Schärfe mit Süße zu vermischen. Zum Beispiel Honig mit Ingwer oder Kakao mit Chilli. Vor allem eine heiße Schokolade mit Chilli ist klasse, weil es eben noch stärker wärmt (natürlich nichts für heiße Sommertage ;-)).

  6. Ich muss zugeben, dass ich wirklich sehr, sehr gerne scharf esse. Es kann gar nicht scharf genug sein, ehe ich das Essen wirklich zu mir nehme. Trotzdem sollte noch immer Geschmack da sein

  7. Ich liebe scharfes essen , jedoch darf es nicht so schaft werden das ich das essen nicht mehr schmecke, es muss schon ausgewogen sein, der shop gefällt mir, werd ich mal rum stöbern

  8. Danke für den interessanten Blog. Ich esse manchal auch gerne scharf. Mein Lieblings-scharf-Essen sind Spaghetti mit Öl, Knoblauch und Peperoni. Geht sehr einfach, gibt aber auch massig Rezete dafür im Netz – und schmeckt einfach genial.

  9. Eine gesunde Schärfe finde ich auch sehr gut, man sollte es jedoch auch nicht übertreiben. Ich esse auch gerne Speisen mit Senf und anderen Gewürzen, muss es jedoch auch nicht extrem haben. Wir haben bei uns um die Ecke auch einen Imbiss mit extrem scharfen Saucen und das wäre mir dann des Guten ein wenig zu viel.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.