Peppermint Popcorn

Wellness, Lifestyle, Mode und Beauty

Schulranzen Vergleich und Schulranzen Online Shops

| 3 Kommentare

Es geht wieder los! In den nächsten Wochen fällt bei vielen Eltern und Kindern die Entscheidung für die Grundschule oder den Schulwechsel nach der vierten Klasse.
Den ersten Schulranzen, eine neue Büchertasche oder einen neuen Schul-Rucksack zu verschenken, dafür ist dann Ostern immer ein beliebtes Datum.

Bei uns war es bisher immer genauso, und auch dieses Jahr haben wir die Qual der Wahl, wie man so schön sagt. Zum Glück habe ich schon einige Erfahrungen in Punkto Online-Shops für Schultaschen gemacht. Deswegen möchte ich Euch gerne erzählen, welcher Ranzen und welcher Online Shop bei uns das Rennen gemacht hat, und vorallem: weshalb.

Leider ist es nicht immer einfach, den richtigen Schulranzen zu finden.
Es gibt eine riesige Auswahl an verschiedenen Schultaschen, die Kinder haben bereits konkrete Vorstellungen, wie er aussehen soll, und das eigene finanzielle Budget hat auch noch einen großen Einfluss auf die Entscheidung.

Allerdings sind gute und für den Rücken verträgliche Schulranzen eigentlich nicht gerade preiswert, finde ich. Natürlich halten die guten Teile auch wirklich einige Jahre. Das relativiert den Preis dann wieder ein wenig. Vorausgesetzt, das Design stimmt und die Kinder mögen es auch einige Jahre leiden. 😉

Der Schulranzen-Vergleich

Wir haben uns zum Schulanfang in der Grundschule für zwei verschiedene Marken entschieden:
einmal für einen Scout-Ranzen und einmal für einen McNeill .

Gewicht

Beide Ranzen, sowohl Scout als auch McNeill sind relativ leicht. Das spielt heutzutage eine große Rolle, da in vielen Grundschulen täglich extrem viel – eigentlich zuviel, die Lehrer sollten da mal nachdenken! – im Ranzen in die Schule getragen werden muss.

Innenfächer

Sowohl der Scout als auch der McNeill haben den Vorteil, dass beide Ranzen ein wirklich großes Innenfach für Bücher und ein schmales Innenfach für Hefte haben. Da fliegt nichts durcheinander. Vorausgesetzt die Büchertasche würde ordentlich eingeräumt 😉 .
Das erfordert immer ein wenig Elterhilfe, gerade bei den 1.- und 2.-Klässlern.
Der McNeill hat sogar innen einige weitere Fächer für Federmäppchen, Lineal und Zirkel, und Brotdose.
Beim Scout ist dieses Fach auf der Außenseite.

Außentaschen

Der McNeill hat beidseitig zwei Außentaschen für die Getränkeflasche und einen kleinen faltbaren Schirm. Der Schirm sollte wirklich eingeplant werden und ist wichtig für den Schulweg!
Bei Scout gibt es hier den Ranzen in zwei Ausführungen, einmal mit einmal ohne diese Aussentaschen .

Reflektoren

Ein weiterer Punkt, der eine Überlegung wert ist: die Leucht-Reflektoren.
Es gibt sowohl den Scout als auch den McNeill in der Ausführung mit Leucht-Reflektor-Streifen und ohne. Hierbei haben wir uns immer für die Ausführung mit Reflektoren entschieden. Als zusätzlicher Schutz für die Kinder!
Im Winter, wenn es morgens noch dunkel oder dämmrig ist, werden die Kinder einfach viel besser gesehen. Auch wenn es regnet oder im Herbst vielleicht sogar etwas neblig ist, helfen die Leuchtstrahler, damit unsere Jüngsten besser im Autoverkehr sichtbar werden.

Optik

Optisch ist es eine reine Geschmacksfrage. Hier haben wir (fast) gänzlich die Kinder entscheiden lassen.
Wir als Eltern haben lieber die Entscheidung in den anderen, wichtigen Punkten getroffen.

Handhabung

Waren die vorgehenden Kriterien relativ unentschieden zwischen Scout und McNeill, gibt es in der Handhabung etwas größere Unterschiede.
Der Scout ist sehr stabil, steht gut auf dem Boden und ist etwas breiter. Der Verschluß läßt sich sehr leicht öffnen.
Der McNeill ist ein klein wenig wie ein Rucksack gearbeitet und steht etwas gekippt. Trotzdem steht er noch! Der Verschluß ist rundlich und lässt sich von unserem Jüngsten auch sehr gut öffnen und schließen.

Qualität und Preis

Hier gibt es unserer Meinung nach keinen Unterschied. Die Qualität ist sowohl bei Scout als auch bei McNeill hervorragend.
Wenn man beim McNeill die Variante mit dem Federmäppchen wählt, erhält man Qualitätsstifte von Faber. In unserem Fall war sogar ein Wasserfarbenkasten von Pelikan mit dabei.
Beide Marken, sowohl Scout als auch McNeill, gehören zu den hochpreisigen Schulranzen, die aber durchaus ihren Preis auch wert sind. Die Ranzen halten für die gesamte Grundschulzeit und das relativiert dann auch wieder die etwas teurere Anschaffung.

Empfehlenswerte Online-Shops für den Schulranzen

Wir haben unseren McNeill Schulranzen vor einiger Zeit in einem online-Shop gekauft, und zwar komplett mit Federmäppchen, Lunchbox, Getränkeflasche und Sportbeutel zu einem sagenhaft günstigen Preis. Die Lieferung hat auch schnell und problemlos geklappt.
Falls Euch also noch immer ein passender Schulranzen fehlt, kann ich Euch diesen Online-Shop empfehlen.

Bei Sorger’s Schulranzen gibt es eine schöne Auswahl an verschiedensten Ranzen bekannter Marken wie McNeill, 4 YOU, Scout, Deuter, Eastpak und viele mehr. Auch Rucksäcke findet Ihr dort, wie sie bei den großen Jungs und Mädchen gerade trendy sind.
Momentan findet Ihr auch gerade viele Schulranzen mit richtig gutem Rabatt im Sale.
Im Herbst gibt regelmäßig eine Aktion mit „Happy Hour“. Dabei ist dann ein ausgewählter Schulranzen für wenige Stunden besonders günstig zu ergattern.

 

Mit Klick auf den Banner kommt Ihr direkt zum Shop.

 

Schulranzen.net

 

Die aktuellen Topseller:

3 Kommentare

  1. Das ist doch mal ein toller Test- endlich mal praxistauglich! Danke hierfür! Meine Tochter hat sich völlig in den Buddy mit dem Pferdemotiv verschossen! Wir haben diesen bereits vor Wochen im Geschäft ausprobiert, wollten ihn aber erst zum Geburtstag im Juli kaufen.

  2. Bald geht es für uns auch los mit dem Schulranzenkauf. Unser Tim wünscht sich einen Ranzen mit Fußbällen, war ja klar, allerdings bin ich doch sehr darum bemüht einen rückendschonenden Ranzen zu kaufen. Ich war bei meiner Tochter schon schockiert, wie viel die Kinder in der ersten Klasse mit sich herumschleppen müssen.. daher vielen Dank für den Test! Ein guter Artikel zum Thema!

  3. Ein Vergleich der Schulranzen ist immer sinnig, weil es so viele unterschiedliche Preise gibt, das musste ich selber auch schon erfahren!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.